Der eigene Weg

Manchmal fühlen sich vorgegebene Wege schlicht falsch an. Weder Weg noch Richtung passen … wir fühlen das mehr als wir es wissen. Kein etablierter Ausbildungsweg lädt ein, der empfohlene nächste Schritt auf der Karriereleiter lockt nicht, eine langjährige Beziehung wird plötzlich zu eng.

Die innere Stimme spricht Klartext, doch viele Stimmen im Außen sprechen von Unverständnis oder Ablehnung. Die innere Stimme weiß: Anpassen und Funktionieren sind keine Lösung. Einzigartigkeit entsteht nicht im Konventionellen.

Der eigene Weg entsteht im Gehen. Dazu braucht es den Mut, gegen den Strom der Allgemeinheit zu schwimmen. Um die eigene Richtung zu finden, müssen wir uns neuen – manchmal unangenehmen – Fragen stellen. Fragen bringen Wahrheiten ans Licht und offenbaren Möglichkeiten. Fragen geben Orientierung. Solange wir uns im Kreis drehen, haben wir die richtigen Fragen noch nicht gefunden.

Daraus ist für mich gewachsen

Die Bereitschaft:
Mich von Fragen bewegen zu lassen, auf die ich noch keine Antwort habe.

Die Erfahrung:
Es wird leichter, wenn ich mir treu bleibe.

Die Erkenntnis:
Der Mut entsteht beim Gehen.

Über die 7 Herausforderungen

7 große Herausforderungen prägen meinen eigenen Entwicklungsweg. Jede
Transformation war ein Tor in eine neue Dimension. Die Essenzen meiner
Erfahrungen habe ich in bewegte Bilder und Worte geformt. Gerne
teile ich sie mit Ihnen und freue mich, wenn sie erinnern
und inspirieren.