Blog-Menü

Ein Geschenk aus Mutterland

aus + Kommentieren + 16.06.2010

Dieses Geschenk konnte ich nicht einfach öffnen. Ich habe es 2 Tage  liegen lassen… bis der richtige Moment gekommen war. In den 2 Tagen habe ich immer mal wieder die Verpackung bestaunt und mich auf den Inhalt gefreut. Sonntagmorgen –  nach einem langem und ausgedehnten Frühstück war es endlich soweit. Ich habe mir eine Schere und die Tüte mit in den Garten genommen und das Öffnen zelebriert.

Mutterland hier wird der Name gelebt. Ich bin begeistert. Auf der Homepage konnte ich nachlesen, was ich zuvor schon gefühlt habe. Die Philosphie, die hinter dieser Idee steckt, ist eine Hommage an liebevolle Mütter und an Deutschland. Es werden ausschließlich tratitionelle Delikatessen angeboten. Vom kalten Hund bis zur Erbsensuppe Hausfrauenart – Leckereinen, die an liebevolle, deutsche Kindtage erinnern.

Mutterland ich komme! Wenn ich das nächste Mal nach Hamburg reise steht auf jeden Fall ein Besuch auf meiner Liste und bis dahin gibt es die Möglickeit im Onlineshop zu stöbbern und  einzukaufen.

In Mutterland trifft Tradition auf Zukunft. Die Mitte liegt eben immer dazwischen und die Verbindung ist die Liebe.

Kommentar schreiben

(erforderlich)